Herzlich Willkommen!


Vorstellung  von German MusicTherapy Center JAPAN

Das German MusicTherapy Center Japan (GMTC) wurde im Jahr 2010 in Tokio gegründet. Das „GMTC“ beschäftigt sich mit der Aufklärung über Musiktherapie, die besonders psychodynamisch, morphologisch und tiefenpsychologisch verstanden werden soll, da dies in Japan noch nicht systematisch vermittelt wird. Die aktuellen Hauptaktivitäten liegen in der Praxis der Musikpsychotherapie und der Ausbildung der klinischen Musiktherapeut*innen. Zukünftig soll die Forschung auch mehr Gewicht bekommen.

In letzter Zeit ist in Japan ein erhöhter Bedarf an Ausbildung für psychologische Therapeuten zu beobachten. Unser„Einführungsseminar“ ist jedes Mal ausgebucht. Bis heute haben ca. 2000 Interessierte daran teilgenommen. Für das Intensivseminar „psychoanalytische Musiktherapie“ kommen jedes Jahr ca. 30 Teilnehmende aus verschiedenen Regionen Japans nach Tokio und sie werden nach dem Kursabschluss Dozenten oder Therapeuten. Außerdem bilden sich jedes Jahr einige Teilnehmende in Deutschland weiter fort, um im Anschluss Praktika zu absolvieren oder um vor Ort weiter zu studieren.

 

Kooperation mit Deutschland

Das GMTC hat mit der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg im Fach Musiktherapie einen Kooperationsvertrag geschlossen und eröffnete das Ausbildungsfach für klinische Musiktherapie. Aktuell sind 26 Studierende in unserer Ausbildung. Darüber hinaus nimmt das GMTC als ein Mitglied in der Asiatisch-DeutschÖsterreichischen Arbeitsgruppe für Musiktherapie (ADÖ) an internationalen Austauschen teil. Mit Hilfe von den japanischen Musiktherapeutinnen in Deutschland vermitteln wir Möglichkeiten zur Besichtigungsdelegation, Praktikumsstellen in Deutschland, Beratung und vieles mehr. Somit erfüllt das GMTC eine Brückenfunktion zwischen Deutschland und Japan.

Aktuelle Tätigkeiten

Ambulante Musiktherapie

- Einzelmusiktherapie

- Gruppenmusiktherapie

- Lehrmusiktherapie

 

 Ausbildung „Klinische Musiktherapie“

 - ein regulär 3,5-jähriges Studium

 - ein hybrid Studium für Berufstätige im medizinischen und sozialen Berufsfeld

 

Arbeitsgruppe

 - Musiktherapie bei Entwicklungsstörungen und Hirnfunktionsstörungen

 - Musiktherapie bei psychiatrischer Behandlung im Gesundheitssystem

 

Weiterbildung für Musiktherapeut*innen

 - Musiktherapie für Traumapatient*innen

 - Systemische Herangehensweise in der Musiktherapie

 - Musiktherapie mit EBQ-Instrument (geplant)

 - GIM-Weiterbildung MiMe (Musikimaginative Methode) (geplant)

 

 Workshops / Seminare

 - Einführungsseminar (u.a. Einführung in die analytische MT /

anthroposophische MT)

 - Improvisationsworkshop

 - Workshop für Gestalttherapie

 - Instrumentalunterricht

 

Individueller Support

 - Beratung für Auslandsstudium

 - Unterstützung bei Praktika

 - „Deutschkurs Grammatik I“ für Interessent*innen an einem Auslandsstudium

 



Vorstand

Hiromi Uchida

Dipl. Musiktherapeutin. Studierte Klavier an der Kunitachi College

of Music Tokyo, Musikpädagogik an der Graduate School of

Education der Yokohama International University und danach

Musiktherapie an der Westfälischen Wilhelms-Universität

Münster. Klinische Forschung als Doktorandin an der WWU

Münster. 2010 Rückkehr nach Japan und Gründung des German

MusikTherapy Center Japan. Mitglied von The Japanese Society of

Psychopathology of Expression and ArtsTherapy, Japanese Assosiation of Gestalt Therapy

und DMtG. Publikation “Musiktherapiebuch - Begegnung mit dem anderen Ich” (2011)

 

E-Mail: uchida@gmtc-jp.com

Nami Kamata

Dipl. Musiktherapeutin, Musiktherapeutin DMtG, zertifizierte

Musik-Traumatherapeutin, Sängerin. Studierte Gesang an der

Kunitachi College of Music Tokyo und danach Musiktherapie an der

Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Seit 2003 im kbo-InnSalzach-Klinikum gGmbH Wasserburg am Inn in den Bereichen der

Psychiatrie, Psychosomatik, Geriatrie, Suchtmedizin, Kinder- und

Jugendpsychiatrie, Forensischen Psychiatrie und Neurologie tätig.

Sängerin des Ukulelen-Duos coconami, Preisträger des Kulturpreis

Bayerns 2019. Mitwirkung bei Filmproduktionen von Doris Dörrie.

 

 Nami Kamata | Facebook

 

Yuka Kikat

Dipl. Musiktherapeutin, Musiktherapeutin DMtG, Heilpraktikerin für

Psychotherapie (HPG). Studierte Soziologie im Fach "social welfare"

mit Schwerpunkt "psychiatric social worker" an der Meijigakuin

University Tokyo, danach Musiktherapie an der SRH Hochschule

Heidelberg. Seit 2009 in den Heinrich Sengelmann Kliniken in den

Bereichen der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik und

seit 2012 in eigener Praxis tätig. 2012-2016 Dozentin an der

Medizinischen Akademie Berufsfachschule für Logopädie in

Hamburg. Koordinatorin der ADÖ-Arbeitsgruppe für Musiktherapie.

 

Musiktherapie - Praxis für Musiktherapie Kokoro Hamburg - Yuka Kikat (kokoro-musictherapy.com)

 



Lehrkräfte und Staff

Frau Atsuko Kino (Tiefenpsychologische Musiktherapie)

Frau Mei Schiller (Tiefenpsychologische Musiktherapie)

Herr Dan Komiya (Psychoanalytische Musiktherapie)

Frau Dr. Kotoe Suzuki (Nordoff-Robbins Musiktherapie)

Frau Megumi Gotoda (Anthroposophische Musiktherapie)

Herr Akira Enatsu( Gestalttherapie, Supervision)

Frau Rie Negishi (Drama-Therapie)

Herr Saori Makino(Konzertpianist)

Frau Mio Aizawa (Klavier und Musikpädagogik)

Herr Dr. Teruo Matsushita(Medizin)

Frau Dr. Tomoko Uemura (Psychiatrie)

Herr Prof. Dr. Takashi Aizawa (Wissenschaftliche Forschung)

Frau Megumi Yanagawa (Bürostaff)

Location

German MusicTherapy Center

5-8-10 Kichijoji- minamicho, Musaschino 180-0003, Toyko JAPAN

TEL:0422-77-4199       FAX:0422-43-6571

Email: info@gmtc-jp.com 

Web: www.gmtc-jp.com

 


Organisation

Vorstand

  H.Uchida, N.Kamata, Y.Kikat

Ethikkommission

  Y.Kikat, N.Kamata, H.Uchida, A.Kino

Lehrerkonferenz

  T.Aizawa, H.Uchida, und alle Lehrende

Studierendentreffen

  A.Sato, Y.Akasaki, Y.Muramatu

Büro

  M.Yanagawa,H.Inoue